23.03.2017 - Am Wochenende heißt es: „Pack ma´s!“

Das Bundesligateam des 1. BV Mülheim rangiert vor den letzten beiden Spieltagen der laufenden Saison auf Tabellenplatz sieben. Da aber nur die sechs besten Mannschaften für die anschließenden Play-Offs spielberechtigt sind, muss mindestens noch ein Konkurrent auf der Zielgeraden überholt werden. Und die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht, wie ein Blick auf das Restprogramm zeigt.

Der 1. BC Beuel hat derzeit zwar zwei Punkte Vorsprung vor 1. BVM, aber im Gegensatz zu den Mülheimern nur noch ein Spiel zu absolvieren. Der Gegner am Sonntag ist kein Geringerer als der Tabellenzweite aus Refrath. Insofern wartet auf den 1. BC Beuel eine Herkulesaufgabe, bei den zu Hause noch ungeschlagenen Refrathern zu punkten. Dass dieses aber nicht unmöglich ist, hat der 1. BV Mülheim jüngst bei ihrem überraschenden 4:3 Heimsieg gegen die Rheinländer bewiesen.

Die Mannschaft um BVM-Teammanager Steffen Hohenberg reist zu zwei vermeintlich lösbaren Auswärtsspielen nach Bayern. Am Samstag tritt man beim Tabellenletzten in München an und tags darauf spielt man beim Tabellenvorletzten, der TSV 1906 Freystadt. Beide Aufgaben scheinen von Papierform her deutlich leichter zu sein, als das Bonner Restprogramm. Daher lautet die Vorgabe von Steffen Hohenberg für das Wochenende: „Wir wollen den BC Beuel überholen“. Hohenberg gibt sich auch entsprechend zuversichtlich: „In beiden Spielen sind wir der Favorit. Die gute Ausgangsposition, die wir uns durch den Heimsieg gegen Refrath hart erarbeitet haben, wollen wir nun bestätigen“. Und nicht nur die berechtigte Aussicht auf Tabellenplatz sechs sollte die Mannschaft beflügeln. Die am letzten Wochenende  zur Mülheimerin Sportlerin des Jahres 2016 gekürte Johanna Goliszewski dürfte durch ihre Wahl eine zusätzliche Portion Selbstvertrauen verliehen bekommen haben.

Dritter im Bunde im Kampf um die beiden noch zu vergebenen Play-Off-Plätze ist Union Lüdinghausen, die ebenfalls bei den beiden bayrischen Tabellenschlusslichtern antreten müssen. Insofern ist davon ausgehen, dass die Münsterländer ihren aktuellen Vorsprung von einem Punkt auf den 1. BV Mülheim in das Ziel retten werden.

Damit das vor Saisonbeginn gesteckte Ziel mit dem Erreichen der Play-Off-Spiele auch erreicht wird, heißt es für das Bundesligateam am kommenden (bayrischen) Wochenende zweimal: „Pack ma´s!“

 
Foto: Marc Pastoors
 

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:48:00 23.03.2017