News / Fotos > News > 22.06.2017 - Mixed U15 – Fest in der Hand des BVM


Nils Dubrau

 

Eine Woche nach den Einzelentscheidungen fand das erste Doppelranglistenturnier für den Badmintonnachwuchs auf NRW-Ebene statt. Mit einem Großaufgebot von 21 Athleten ging der 1. BV Mülheim in die Titelrennen. Mit drei Turniersiegen, drei Zweiten Plätzen und einem Rang drei traten sie am Tagesende die Rückreise an. Einmal mehr erwies sich Nils Dubrau als wahrer Titelhamster, denn sowohl im Mixed mit BVM-Partnerin Svea Stempniak als auch im Doppel mit seinem Vereinskollegen Malik Bourakkadi sicherte er sich ungeschlagen die Turniersiege. Der Jüngste im Bunde, Johann Sufryd, steuerte mit seinem Doppelpartner Kevin Dang (STC BW Solingen) Tageserfolg Nummer drei bei. Zu einem totalen Triumpf kam es im Mixed-Wettbewerb der U15´jährigen, in dem das Siegerpodest ausschließlich von BVM-Athleten bestiegen wurde.

 

Musste er noch in der vergangenen Woche die Einzelentscheidung verletzungsbedingt absagen, so avancierte der wieder genesene 14-jährige Nils Dubrau in Solingen zum großen Gewinner. Am Morgen spielte er sich im Mixed mit Svea Stempniak ohne Satzverlust durch das Teilnehmerfeld. Nach lockerem Auftakt, trafen die beiden erst im Halbfinale auf einen harten Prüfstein. Äußerst knapp meisterten sie mit 21-19 und 22-20 die Aufgabe, zogen in das Endspiel ein und ließen sich auch dort nicht von ihren Vereinskollegen Finja Rosendahl / Malik Bourakkadi stoppen. Standen sich Nils Dubrau und Malik Bourakkadi noch im Mixed gegenüber, unterstrichen die beiden Nationalspieler im Jungendoppel als gemeinsames Paar ihre Ausnahmestellung in NRW. Der verloren gegangene erste Satz des Auftaktspiels schien ein Weckruf für die beiden gewesen zu sein. Denn anschließend gaben sich die Dritten der Deutschen Meisterschaften keine Blöße mehr und fuhren nahezu ungefährdet den Tagessieg ein. Auf ungleich mehr Widerstand traf Johann Sufryd und sein Solinger Partner Kevin Dang im U13-Jungendoppel. Sie mussten sich im Semifinale über drei Sätze mühen, bevor der Weg zum Finale frei war. Im Endspiel zeigten die beiden, dass auch zukünftig mit ihnen zu rechnen ist, denn nach 21-14 und 21-17 krönten sie sich zu verdienten Tagessiegern.

 

Die Finalteilnahme von Luca Folgmann mit Partner Moritz Rappen (1. BC Beuel) im Jungendoppel U19 und der dritte Rang des U15-Mixedpaars Julia Meyer / Jarne Schlevoigt rundeten den Medaillenreigen des 1.BV Mülheim ab.

 

Alle Platzierungen der BVM-Spieler im Überblick:

 

Platz 1: Johann Sufryd / Kevin Dang (STC BW Solingen) (JD U13), Malik Bourakkadi / Nils Dubrau (JD U15), Svea Stempniak / Nils Dubrau (MX U15)

Platz 2: Karl Sufryd / Karim Krehemeier (BC 64 Steinheim) (JD U15), Finja Rosendahl / Malik Bourakkadi (MX U15), Luca Folgmann / Moritz Rappen (1. BC Beuel) (JD U19)

Platz 3: Julia Meyer / Jarne Schlevoigt (MX U15)

Platz 4: Amra Bourakkadi / Marie Sophie Stern (Spvgg. Sterkrade) (MD U13), Amra Bourakkadi / Justin Dang (STC BW Solingen) (MX U13)

Platz 5: Mika Kulschewski / Mika Poste (JD U15), Lars Dubrau / Paul Sufryd (JD U17), Karen Birte Jacobs / Leah Meier (TG Mülheim/Köln) (MD U19)

Platz 6: Art Geisen / Björn Ryu Braach (FC Langenfeld) (JD U15)

Platz 7: Lorena Vazquez / Lea Timpeltey (Union Lüdinghausen) (MD U19)

Platz 8: Jarne Schlevoigt / Niklas Marczinczyk (PSV Gelsenkirchen-Buer) (JD U15), Alexander Collenburg / Finn Wistuba (JD U17), Annika Weis / Hendrik Grgas (RW Wesel) (MX U17), Janina Kreuzburg / Niels Kock (STC BW Solingen) (MX U19)

Platz 10.: Johann Sufryd / Cara Siebrecht (TSV Heimaterde) (MX U15)

Autor: Kai Kulschewski


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
03:36:00 22.06.2017