24.09.2017 - BVM 2 zahlt Lehrgeld

Mit einem Doppelspieltag startete die Zweitvertretung des 1. BV Mülheim in die 2. Badminton-Bundesliga. Gleich ihr Premierenmatch mussten sie am Samstag beim Vorjahresdritten Blau-Weiss Wittorf-Neumünster bestreiten. Nach der 1-6-Niederlage wurde tags darauf trotz der 3-4 Niederlage im Auswärtsspiel beim TV Horn der erste Punkt eingefahren.

Die Ansetzung für den ersten Spieltag meinte es nicht gut mit den Mülheimern, trafen sie doch mit dem BW Wittorf auf einen der Ligafavoriten. Die Schleswig-Holsteiner traten immerhin mit dem englischen Doppelspezialisten Gregory Mairs (Nummer 75 der Weltrangliste) und der ehemaligen Top-30-Spielerin Lyddia Cheah Yi Yu aus Malaysia an. Und wie man nicht anders erwarten konnte, verließ man Neumünster am Samstagabend mit einer deutlichen 1-6 Niederlage im Gepäck. Einzig Alexander Roovers war in der Lage, ein Spiel in drei Sätzen zugunsten des BVM zu entscheiden.

Am Sonntag traf man in Hamburg auf den Mitaufsteiger des TV Horn. Dabei zeigten einmal mehr die Mülheimer Damen, dass sie sich nicht vor der Zweitligakonkurrenz verstecken müssen. Durch die Erfolge von Katharina Altenbeck im Einzel, dem neu formierten Damendoppel Katharina Altenbeck / Judith Petrikowski sowie dem  Mixed Alexander Roovers und Judith Petrikowski im letzten Match des Tages verlor man in der Endabrechnung lediglich mit 3-4. Und da seit der Spielzeit 2016/17 eine knappe Niederlage noch mit einem Punkt belohnt wird, trat man die Heimreise nicht mit ganz leeren Händen an. Und so war Teamkapitän Jonathan Rathke am Ende auch nicht ganz unzufrieden: „Es war schon ärgerlich, dass wir beide Herreneinzel so knapp verloren haben. Dennoch ist es schön, am ersten Wochenende zumindest einen Punkt eingefahren zu haben.“

Nach einer Pause von zwei Wochen feiert die zweite Mannschaft des 1. BV Mülheim am Sonntag, den 8.10.2017 ab 11 Uhr ihre Heimpremiere gegen die Zweitvertretung des 1. BC Beuel. Vor heimischer Kulisse will man dann ihren ersten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen.

Blau-Weiss Wittorf-NMS - 1.BV Mülheim 2   6-1
(HD1)     Gregory Mairs / Bjarne Geiss - Christopher Skrzeba / Jonathan Rathke 11-3 13-11 11-2
(DD)        Lyddia Cheah Yi Yu / Stasa Poznanovic - Katharina Altenbeck / Judith Petrikowski 11-9 11-8 11-9
(HD2)     Sebastian Schöttler / Lucas Bednorsch - Pasquale Czeckay / Julian Lohau 13-11 11-8 10-12 11-3
(HE1)     Sebastian Schöttler / Alexander Roovers 7-11 11-13 8-11
(DE)       Lyddia Cheah Yi Yu - Yurie Kinoshita 11-6 11-4 13-11
(GD)      Gregory Mairs / Stasa Poznanovic - Alexander Roovers / Judith Petrikowski 9-11 11-8 11-8 11-8
(HE2)     Lucas Bednorsch / René Rother 11-4 7-11 11-6 11-5
 
Hamburg Horner TV - 1.BV Mülheim 2   4-3
(HD1)     Alex Dunn / Hauke Graalmann - Julian Lohau / René Rother 11-8 11-4 11-5
(DD)       Holly Newall / Thuc-Phuong Nguyen - Katharina Altenbeck / Judith Petrikowski 6-11 13-11 12-10 10-12 7-11
(HD2)     Mats Hukriede / Finn Glomp - Pasquale Czeckay / Jonathan Rathke 11-8 11-6 11-6
(HE1)     Alex Dunn - Alexander Roovers 3-11 11-8 11-6 11-8
(DE)       Holly Newall - Katharina Altenbeck 10-12 3-11 6-11
(GD)       Hauke Graalmann  / Thuc-Phuong Nguyen - Alexander Roovers / Judith Petrikowski 14-15 5-11 6-11
(HE2)     Alexander Semrau - Christopher Skrzeba 6-11 11-4 11-13 11-8 11-5


Feierte zwei Erfolge beim Horner TV: BVM-Neuzugang Judith Petrikowski

Foto: Sven Heise



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
12:44:00 25.09.2017