15.12.2017 - Berlin. Berlin. Wir fahren nach Berlin…

 

Die Rückrunde wird eingeläutet. Mit einem 5. Platz kann die Zweite des BVM sehr zufrieden sein. Auch etwas Glück hat zu dieser Platzierung beigetragen, doch der Kampfgeist und auch viele vereinzelte Punkte nach knappen 3:4 Niederlagen brachten dem BVM2 nach Abschluss der Hinrunde insgesamt 14 Punkte ein. Somit scheint das Ziel Klassenerhalt etwas sicherer zu werden.

Am kommenden Samstag trifft die Zweite um 14 Uhr in der Berliner Sporthalle Samariterstr. erneut auf die SG EBT Berlin. Die Berliner haben sicher noch eine Rechnung mit den Mülheimer/innen offen, sodass der Spieltag hart umkämpfte Spiele erwarten lässt. Vor rund drei Wochen konnte der BVM2 noch mit einem 5:2 einen klaren Sieg einfahren. Vermutlich werden die Berliner aber zum kommenden Spieltag etwas umstellen und im Doppel und Mixed Tim Dettmann einsetzen und so versuchen, den Mülheimern die Stirn zu bieten.

Seit dem letzten Spieltag scheint der Bann auf Seiten des BVM2 hinsichtlich einer andauernden Niederlagenmisere gebrochen zu sein. Julian Lohau konnte es fast nicht glauben, als er endlich in den knappen Doppeln einen Sieg erringen konnte: „Endlich läuft es wieder. Man kann auch nicht immer Pech haben“. So kann und soll es gerne weitergehen und am Samstag für einen erfolgreichen Start in die Rückrunde und einen guten Abschluss des Jahres 2017 sorgen.

Autor: Christopher Skzreba
Foto: Marc Pastoors


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
06:03:00 15.12.2017