31.01.2018 - Starker Auftritt des BVM-Nachwuchs

 

Der Tatsache geschuldet, dass die Austragungen der Ranglistenturniere aktuell auf das Kalenderjahr umgestellt werden, fand nur zwei Wochen nach den Westdeutschen Meisterschaften am letzten Wochenende das erste Bezirksranglistenturnier der Doppelkonkurrenzen in Gelsenkirchen statt. Im Schatten des Schalker Fußballstadions ging es um die Qualifikation für das Ranglistenturnier auf NRW-Ebene.

 

18 Nachwuchsspieler des 1. BV Mülheim fuhren dabei beachtliche Platzierungen ein. In fünf Disziplinen gingen Spieler des deutschen Rekordmeisters als Sieger hervor, viermal belegte sie den zweiten Rang und die Auftritte von drei Paaren wurden mit einer Bronzemedaille belohnt.

 

Und gleich die Jüngste im Bunde, Marie-Lou Wagner, setzte mit Partnerin Luna Wiedeking (OSC BG Essen-Werden) den Maßstab für die älteren Mannschaftskollegen, denn ohne Satzverlust bestiegen sie die oberste Stufe des Siegerpodestes. Ein wenig überraschend war der Erfolg von Emily Folgmann / Annika Weis im Mädchendoppel U17, zeigten die beiden doch im Finale ihren an Eins gesetzten Konkurrentinnen mit 21-12 und 21-16 deutlich die Grenzen auf.

 

In der Altersklasse U19 feierten die BVM-Zöglinge einen totalen Erfolg und gewannen nicht nur alle Wettbewerbe sondern demonstrierten eindrucksvoll ihre Ausnahmestellung im Bezirk. Denn sowohl Lorena Vazquez / Bjarne Pfeil (TSV Heimaterde) als auch Gina Bonnekamp / Karen Birte Jacobs und Lars Dubrau / Paul Sufryd (JD U19) gaben auf ihren Wegen zu den Titelgewinnen nicht einen Satz ab.

 

Und wenn als schlechteste Platzierung ein fünfter Rang zu Buche steht, kann man sich im Trainerstab des 1. BV Mülheim sicher sein, in der Ausbildung des Nachwuchses einiges richtig gemacht zu haben.

 

 

Alle Platzierungen der BVM-Spieler im Überblick:

 

Platz 1: Marie-Lou Wagner / Luna Wiedeking (OSC BG Essen-Werden) (MD U13)

Emily Folgmann / Annika Weis (MD U17)

Lorena Vazquez / Bjarne Pfeil (TSV Heimaterde) (MX U19)

Gina Bonnekamp / Karen Birte Jacobs (MD U19)

Lars Dubrau / Paul Sufryd (JD U19)

Platz 2: Svea Marie Stempniak / Nils Dubrau (MX U17)

Art Geisen / Björn Ryu Braach (FC Langenfeld) (JD U17)

Lorena Vazquez / Lea Timpeltey (Union Lüdinghausen) (MD U19)

Ilian Bourakkadi / Florian Englich (PSV Gelsenkirchen-Buer) (JD U19)

Platz 3: Svea Marie Stempniak / Nele Jansen (TSV Heimaterde) (MD U17)

Annika Weis / Hendrik Grgas (RW Wesel) (MX U17)

Benedikt Angst / Alexander Collenburg (JD U19)

Platz 4: Finja Rosendahl / Luisa Schürmann (TV Datteln) (MD U15)

Platz 5: Eric Bittermann / Nico Hochfeldt (Gladbecker FC) (JD U15)

Mika Kulschewski / Mika Poste (JD U17)

Autor: Kai Kulschewski
Foto: Marc Pastoors


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
18:49:00 31.01.2018