14.02.2018 - Plätze gutmachen

Nach dem unerwarteten Sieg gegen Platz 2 der 2. Bundesliga Nord, TSV Trittau, stehen die Mülheimer nur wenige Punkte von einem Platz an der Spitze entfernt. Jonathan Rathke war nach seinem Doppelsieg mit Pasquale Czeckay voller Tatendrang und sprach: „Jetzt ist der Knoten geplatzt, der Druck ist abgelegt, wir spielen oben mit.“ So kann es weiter gehen.

Am Samstagnachmittag, 17.2.18, begrüßt der BVM2 die Mannschaft des BC Hohenlimburg 1 um 16 Uhr in der Südstr. Mit einem Platz und 2 Punkten Vorsprung auf die Mülheimer stehen die Hohenlimburger auf Rang 4. Durch einen deutlichen Sieg könnte der Platz übernommen werden, sodass der BVM2 an die Spitze anschließen kann. Der breite Kader des BC Hohenlimburg umfasst viele deutsche Spieler, bietet allerdings auch eine Irin und einen Slowenen, die die Mannschaft bei den Damen und Herren verstärken. Am Sonntag erwartet der TV Refrath 2 die Mülheimer Zweitvertretung um 11 Uhr in der Steinbreche. Die Refrather belegen momentan einen 3. Platz. Deren Kader scheint am kommenden Wochenende nicht durch die Nummer 1, den Iren Joshua Magee, unterstützt zu werden. Er befindet sich momentan in Kazan bei der Mannschaftseuropameisterschaft. So rutscht vermutlich Kai Waldenberger in das erste Einzel und ist damit nicht weniger unangenehm für die Mülheimer. Der Kader ihrer Damen bietet viele Möglichkeiten und sorgt sicherlich für ordentlichen Widerstand.

Wieder einmal steht der Zweiten des BVM ein spannendes und sicherlich anstrengendes Wochenende bevor. Durch den einen oder anderen Punkt besteht die Möglichkeit einen Platz nach oben gutzumachen und sich weiter von den unteren Plätzen abzusetzen. Es wird schwer, aber nicht unmöglich. Das hat die Zweite beim letzten Spieltag bewiesen, die Spielqualität besitzt sie.

Autor: Christopher Skrzeba


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
19:27:00 14.02.2018